Nadine Schön (CDU), Mitglied des Deutschen Bundestages

Stefan-Morsch-Stiftung

Digital StillCamera

Wer ist eigentlich Stefan Morsch? – Der 16 jährige Stefan Morsch aus Birkenfeld erkrankte Anfang der 80er Jahre an Leukämie. Am 31. Juli 1984 wurde ihm in Seattle Knochenmark transplantiert.

Stefan war der erste Europäer, dem fremdes Knochenmark übertragen wurde.

Leider starb Stefan am 17. Dezember 1984 an einer Lungenentzündung.

Es war sein Wunsch, eine Stiftung zu gründen um eine deutsche Stammzellspenderdatei ins Leben zu rufen, damit alle Leukämiepatienten die Chance auf Heilung erhalten.

Die Stefan-Morsch-Stiftung betreibt seit ihrer Gründung im Jahre 1986 durch die Eltern von Stefan die erste deutsche Datei für Knochenmark- und Stammzellenspender.

Ziel der Arbeit ist es, Menschen zu gewinnen, die sich registrieren und typisieren lassen und somit zu potentiellen Knochenmark- und Stammzellenspendern werden. Spender, die in Frage kommen, einem an Leukämie erkrankten Menschen helfen zu können, werden auf ihrem Weg von der Registrierung bis hin zur Knochenmark- oder Stammzellenspende von den Mitarbeitern durch eine umfassende Aufklärung betreut.
Da die Spender gemeinsam mit den Spendern aller deutschen Spenderdateien im Zentralen Knochenmarkspender-Register Deutschland (ZKRD) zusammengeführt werden, genügt eine einmalige Registrierung, um sowohl deutschen als auch ausländischen Patienten helfen zu können.
Seit Beginn ihrer Arbeit konnte man bereits 380.000 Menschen in der eigenen Datei registrieren.

Das alles trägt dazu bei, dass die Stiftung heute in der Lage ist, täglich einen Spender für einen an Leukämie erkrankten Patienten zu vermitteln.

Aus diesen Gründen unterstütze ich die Stefan Morsch Stiftung und bin seit 2010 Kuratoriumsmitglied.

Die Arbeit der Stefan-Morsch-Stiftung wird hauptsächlich durch Spenden finanziert. Diese ermöglichen, auch weiterhin Leben zu retten, geeignete Spender zu finden und die Patienten und deren Angehörige zu unterstützen. Helfen Sie mit!

www.stefan-morsch-stiftung.com

Menu

Facebook

Twitter

YouTube